Aufbau der SPD

Der Einstieg

Ortsverein

Wenn du neu in der Partei bist, ist der Ortsverein deine erste Anlaufstelle: in deiner Gemeinde organisieren sich Sozialdemokraten in diesen kleinsten Gliederungen. Dein Nachbar, der Sportwart, die Taxifahrerin – sie treffen sich (meist monatlich) hier.

Distrikt

Wenn du in Hamburg wohnst, wirst du schnell merken: Ortsvereine gibt’s in dieser Stadt nicht. Gleiches Prinzip, nur anderer Name, dort heißen sie Distrikte. Übrigens auch in Fürth und Erlangen.

Abteilung

„Ich bin ein Berliner“ – wenn du das von dir sagen kannst, dann wird man dich zu einem Treffen der SPD-Abteilung einladen. Gleiches Prinzip, aber, du ahnst es: andere Stadt, anderer Name.

Der nächste Schritt

Unterbezirk (UB)

Mehrere Ortsvereine schließen sich auf einer Ebene höher in Unterbezirken (UB’s) zusammen. Meist sind die dann mit dem Landkreis identisch. Das gibt’s daneben auch in Städten, das nennt sich dann Stadtverband.

Unterbezirke gibt es in Bayern, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Kreisverband (KV)

Wieder: gleiches Prinzip, anderer Name. Was dem einen der Unterbezirk, ist dem anderen der Kreisverband. Ortsvereine, die sich auf Landkreisebene zusammengeschlossen haben, heißen in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg Kreisverbände.

Delegierte


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/19/d225356136/htdocs/neu/wp-content/themes/versatile/include/function/gdlr-page-item.php on line 112

Landesverband (LV)


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/19/d225356136/htdocs/neu/wp-content/themes/versatile/include/function/gdlr-page-item.php on line 112